Studiennahe Arbeitsplätze in Kanada


 

Deutsch Kanadische Gesellschaft

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Studiennahe Arbeitsplätze in Kanada für Studierende und Rechtsreferendare

In Kooperation mit der kanadischen Botschaft in Berlin vermittelt die Deutsch-Kanadische Gesellschaft (DKG) einer sehr limitierten Anzahl herausragender deutscher Studierender und Rechtsreferendaren studiennahe Arbeitsplätze in Kanada. Die DKG ist ein seit 1951 bestehender gemeinnütziger Verein zur Förderung der wirtschaftlichen, kulturellen und menschlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Kanada.

Einen Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die Jugendförderung. Bereits seit 1965 führen wir jährlich und ausschließlich für Kanada ein Work&Travel-Programm durch, an dem bisher über 2.500 Studierende erfolgreich teilgenommen haben. Zahlreiche Absolventen sind beruflich besonders erfolgreich und bewerten den Kanada-Aufenthalt als Meilenstein in ihrer Biographie. Viele sind noch heute Teil des deutsch-kanadischen Netzwerks.

Das DKG-Praktikantenprogramm bietet u.a. einer sehr limitierten Anzahl von ex-zellent ausgebildeten Rechtsreferendaren im Rahmen der Wahlstation die Möglichkeit, juristische Praxiserfahrung bei renommierten Wirtschaftskanzleien in Kanada zu sammeln.

 

Vorauswahl der Bewerber

Die DKG engagiert sich dabei als Talent Scout und trifft eine Vorauswahl unter den Bewerbern. Maßgeblich für ein Matching von Angebot und Nachfrage sind die individuellen Vorgaben der kanadischen Arbeitgeber. Wir erwarten in jedem Fall von den Bewerbern:

 

  • überdurchschnittliche Studien- und Referendariatsleistungen
  • hohe Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • sehr gute Englisch- und/oder Französisch-Kenntnisse.

 

Wir suchen Bewerber, die das Potential haben in Zukunft Führungspositionen zu übernehmen. Beginn und Dauer der Wahlstation werden zwischen dem Arbeitgeber und dem Referendar individuell vereinbart. In der Regel beträgt die Dauer der Wahlstation 4 bis 6 Monate. Eine Vergütung der Tätigkeit wird gegebenenfalls zwischen dem Arbeitgeber und dem Referendar abgesprochen.

Die DKG unterstützt die Referendare bei der Beschaffung der Arbeitsgenehmigung sowie der kanadischen Sozialversicherungsnummer. (Bearbeitungskosten 200,00 Euro plus Gebühren der kanadischen Botschaft – derzeit 110,00 Euro).

Die Referendare tragen die Kosten für An- und Abreise, die Gebühren für Visa (siehe oben) und Krankenversicherung sowie die Kosten für ihre Wohnung selbst.

In vielen Fällen hilft der Arbeitgeber bei der Wohnungssuche oder bietet selbst eine Unterbringung an. Auch die DKG hilft mit Vermieterlisten

Als Ansprechpartner steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Dr. Georg Schmitz LL.M.
Deutsch-Kanadische Gesellschaft e.V.
Mitglied des Präsidiums
dr.georg.schmitz@gmail.com

Bewerbungen sind per E-Mail zu richten an
wsp@dkg-online.de
Gisela von Wissel

Den Bewerbungsunterlagen sind beizufügen:

  • Bewerbungsbogen (verfügbar auf der Website: www.dkg-online.de)
  • tabellarischer Lebenslauf (englisch)
  • Motivationschreiben (englisch)
  • Zeugnisse
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers oder eines Ausbildungsleiters z.B. Richter oder Staatsanwalt (möglichst in englischer Sprache)

 

Der Nachweis eines sozialen Engagements (z.B. Sportverein, Jugendarbeit, Rotes Kreuz, Johanniter, Feuerwehr) wird positiv bei der Entscheidung berücksichtigt.

Top